03.04.15

EUR/CHF-Prognosen bei 1,0575 (2015) und 1,0738 (2016) - I

1) Barclays Bank:
Der nach Marktanteil drittgrößte Devisenhändler der Welt prognostiziert für die Jahresmitte 2015 einen Anstieg des Euros von aktuell 1,04 Franken auf 1,08 Franken. Bis Ende 2015 soll es wieder auf 1,04 nach unten gehen.

2) Bayerische Landesbank:
Die Nummer zwei der deutschen Landesbanken rechnet auf Sicht von drei Monaten mit einem Euro-Franken-Kurs bei 1,09 und auf Sicht von sechs bis zwölf Monaten bei 1,10 Franken.

3) Berenberg Bank:
Deutschlands älteste Privatbank sieht die Gemeinschaftswährung auf einem konsequenten Aufwertungspfad. Demnach wird 1 Euro zur Jahresmitte 1,08 Franken und zum Jahresende 1,12 Franken wert sein.

4) BNP Paribas:
Der französische Global Player ist mit 1,04 (Juni 2015) und 1,08 (Dezember 2015) etwas vorsichtiger als die Berenberg Bank. Für 2016 rechnet BNP Paribas mit einem Euro-Franken-Kurs von 1,10.

5) Commerzbank:
Gemäß den Schweizer Franken Prognosen der Commerzbank wird 1 Euro zur Jahresmitte 1 Franken wert sein. Sechs Monate später sollen es 0,98 Franken, weitere drei Monate später nur noch 0,97 Franken sein.

6) Credit Suisse:
Die zweitgrößte Bank der Schweiz sagt Euro-Wechselkurse von 1,05 Franken (Juni 2015) und 1,08 Franken (März 2016) voraus.

7) Danske Bank:
In Dänemark, das seine Währung fest an den Euro gebunden hat, sieht man den Euro-Franken-Kurs in drei Monaten bei 1,05, in sechs Monaten bei 1,07 und in zwölf Monaten bei 1,10.

8) Deka Bank:
Das Wertpapierhaus der deutschen Sparkassen kalkuliert mit Eurokursen bei 1,07 Franken für Juni 2015 und bei 1,08 Franken für März 2016.

Ergebnis:
Die alphabetisch sortierten Prognosen der Banken der Gruppe A-D sehen den Euro zur Jahresmitte 2015 im Durchschnitt bei 1,0575 Franken notieren. Auf Sicht von 9-12 Monaten erwarten sie einen Anstieg auf 1,0738. Sie sind damit deutlich optimistischer als die Banken der Gruppe E-O.

Weiterlesen:
Gruppe E-O sieht EUR/CHF-Kurs bei 1,02-1,06
Gruppe P-Z sieht EUR/CHF-Kurs bei 1,05-1,07