22.09.14

Ammenmärchen über Negativzins

In jüngster Zeit wurde über die Einführung eines Negativzinses spekuliert. Dem Euro half dies ein wenig. Er kletterte bis auf 1,2118 Franken. Nun geht es wieder nach unten, weil sich die Spekulationen über einen Strafzins für Schweizer Banken als Ammenmärchen entpuppen.

21.09.14

3 Wege einen Franken-Kredit zu perfektionieren

Was darf es sein: Euro-Konvertierung. Ratenvereinbarung oder Aussitzen-Strategie? Wenn österreichischen Franken-Kreditnehmer ein Mal jährlich zu einem Gespräch bei ihrer Bank eingeladen werden, müssen sie Rechenschaft ablegen.

19.09.14

Draghis Bazooka und Jordans Wasserpistole mit Ladehemmungen

Der Euro wertet gegenüber dem Schweizer Franken wieder ab. Aktuell notiert der Wechselkurs bei 1,2070, nachdem er zur Wochenmitte für seine Verhältnisse recht kräftig auf 1,2117 zulegte. Hintergrund ist die ruhige Hand von SNB-Chef Jordan, der ein Fehlgriff von Mario Draghi nicht ausnutzt.

18.09.14

Zinsentscheid in Zürich macht Euro weiche Knie


Das Spiel mit dem Mindestkurs geht von vorne los. Der Euro sackt nach dem Zinsentscheid in Zürich unter 1,21 Franken. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) lässt eine gute Gelegenheit ungenutzt den Franken abzuschwächen.

17.09.14

Euro mit Hoch bei 1,2115 Franken - Es beginnt zu knistern

Dem Euro gelingt es immer wieder über die Marke von 1,21 Franken zu steigen. Vieles spricht für einen Blitzanstieg auf 1,23-1,25. Nur wenn notenbanktechnisch alles gegen den Euro läuft und sich die Schotten vom Vereinigten Königreich abspalten, dürfte er auf 1,2000 Franken absacken.

16.09.14

SNB muss sich zwischen Pest und Cholera entscheiden

Finanzexperten rechnen in den kommenden Wochen mit einem Eingreifen der Schweiz am Devisenmarkt. Der derzeit bei 1,2090 Franken notierende Euro werde sich aus eigener Kraft nicht über dem Mindestkurs bei 1,20 Franken halten, sagen mehr als 60 Prozent. Der Absturz kann mit dem Anwerfen der Notenpresse oder der Einführung von Strafzinsen aufgehalten werden.