31.10.14

Goldinititiave landet in der Sackgasse

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) nimmt durch einen Rekordgewinn Befürwortern der Goldinitiative den Wind aus den Segeln. Darüber hinaus könnte das Stimmvolk die Talfahrt des Goldpreises dazu verleiten, am Altbewährten festzuhalten.

30.10.14

Sagen die Schweizer Ade zu Mindestkurs und Fiatgeld?

"Rettet unser Schweizer Gold". Was auf den ersten Blick wie eine kleinkarierte Volksabstimmung aussieht, kann eine Lawine auslösen. Neben dem Euro-Mindestkurs bei 1,20 Franken steht die Akzeptanz von Fiatgeld auf dem Spiel. Im Wechselkurs EUR/CHF werden all diese Risiken derzeit eingepreist, drum fängt es an zu knistern.

29.10.14

Goldinitiative: Stimmvolk kann Euro auf 1,20 CHF schubsen

Eine Volksabstimmung über die Goldbestände in den Tresoren der Schweizerischen Nationalbank (SNB) könnte den Euro-Franken-Kurs ins Schwimmen bringen. Der aktuell bei 1,2055 liegende Umrechnungskurs könnte gemäß der Société Générale bereits im Vorfeld der Abstimmung auf 1,2000 abverkauft werden.

28.10.14

Schweizer Franken Prognosen nach Pessimismus-Grad

Oberbank:
Die österreichische Regionalbank prognostiziert für Dezember 2014 einen Rückgang des Euros von derzeit 1,2060 auf 1,20 Franken. Im nächsten Jahr soll es schrittweise mit der Gemeinschaftswährung nach oben gehen, und zwar auf 1,21 (März 2015) und 1,22 (Juni 2015).

"Die Stabilisierungsmaßnahmen durch die Schweizer Nationalbank zeigen bei EUR/CHF nach wie vor den gewünschten Effekt", heißt es in einem aktuellen Bericht der Oberbank

27.10.14

Appetit des EUR/CHF auf den Mindestkurs bei 1,2000 steigt

Der Schweizer Franken bekommt Appetit auf den Mindestkurs. Für den aktuell bei 1,2050 Franken notierenden Euro steht es Spitz auf Knopf. Die Gemeinschaftswährung nimmt die Ergebnisse des Fitnesschecks der Banken schlecht auf. Hinzu kommen spärliche Konjunkturperspektiven in Europas größter Volkswirtschaft.