26.12.11

Dollarkurs wittert Morgenluft nach Xmas und steigt auf 0,9348 CHF


Zwischen Weihnachten und Neujahr festigt der Dollarkurs CHF seinen Aufwärtstrend. So steigt das Devisenpaar auf USD/CHF 0,9348 und steht damit um einen Rappen höher als in der Vorwoche. Zwar rechnen Devisenexperten in den kommenden Tagen nicht mit einem Angriff auf das Zehn-Monats-Hoch vom 15. Dezember 2011 bei USD/CHF 0,9546. Allerdings dürfte sich der Greenback im Jahr 2012 allmählich Richtung Franken-Parität bewegen.

Spekulanten haben bereits vorgebaut und forcieren ihre Wetten auf einen steigenden Dollarkurs CHF. Die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskontrakten liegt bei -12.627 Kontrakten. Das negative Vorzeichen zeigt, dass spekulative Konten von der Chicago Mercantile Exchange (CME) eine Abwertung des Schweizer Frankens und einer Aufwertung des US-Dollars erwarten.

Die mehrjährige Talfahrt beim Dollarkurs CHF seit dem Ausbruch der Finanzkrise kann zwar noch nicht abgehakt werden. Allerdings verdichten sich die Anzeichen, dass im Sommer 2011 eine Bodenbildung erfolgte. So fiel das Währungspaar am 8. August 2011 auf USD/CHF 0,7066 und markierte ein Rekordtief. Der Franken hatte damals einen Gegenwert von 1,4152 Dollar und vergünstigte enorm US-Aufenthalte für Schweizerinnen und Schweizer.

Schweizer Franken Prognose 2012

Der Dollar wird gegenüber dem Schweizer Franken bei 0,96 stehen zu Beginn des zweiten Quartals 2012, prognostiziert die Scotiabank. Bis zum Jahresende 2012 rechnen die Devisenexperten des kanadischen Geldhauses mit einer Dollarkursentwicklung auf 0,99 Franken. Den Eurokurs sieht man hingegen das gesamte Jahr 2012 bei 1,24 CHF verharren, schreibt die Scotiabank in ihrem „Foreign Exchange Outlook Dezember 2011“.