01.08.11

Eurokurs heute bei 1,1026 CHF: Rezession klopft an nach Schuldenpoker

Der Eurokurs zum Schweizer Franken sinkt auf EUR/CHF 1,1026 und erreicht ein Rekordtief. Die Beilegung des Schuldenstreits in den USA hat sich nur kurzzeitig positiv auf die Stimmung an den Finanzmärkten ausgewirkt. Nach miserablen Konjunkturdaten aus dem Einkaufsmanager-Bereich geht die Angst vor einer Rezession um. Sichere Häfen wie der Schweizer Franken sind unter den Devisen die größten Gewinner.


Negative Nachrichten aus den Vereinigten Staaten reißen nicht ab. Der ISM-Einkaufsmanagerindex fällt um -4,4 auf 50,9 Zähler. Damit liegt der wichtige Frühindikator aus der Industrie nur noch hauchdünn über der Wachstumsgrenze von 50,0 Zählern. Die Erwartungen der Analysten wurden weit verfehlt. Sie rechneten mit einem Verharren des ISM auf dem Juni 2011 Indexstand von 55,3 Zählern.

Unterdessen setzt der Eurokurs heute seine steile Talfahrt gegenüber dem Schweizer Franken fort. Die europäische Einheitswährung erleidet ihren größten Tagesverlust seit der Erdbeben- und Atomkatastrophe von Japan im März 2011. Die Sicherheit des Frankens bleibt immens gefragt. Damit wird die EUR/CHF Parität, also ein Wechselkurs von Eins zu Eins, immer wahrscheinlicher.

Technische Analysten verweisen beim Eurokurs CHF auf den Bruch der unteren Linie des Trendkanals. Damit habe sich der Absturz beschleunigt und auf kurze Sicht sei mit einer noch steileren Talfahrt zu rechnen. Erst wenn die Euro Kursentwicklung es schaffen solle in den Trendkanal zurück zu kehren, könne man Entwarnung geben.