30.06.11

Die CHF Kursentwicklung lässt den Euro von der Leine nach Athen-Ja

Die europäische Gemeinschaftswährung startet eine Mini-Rallye nach dem Abstimmungsergebnis zu Gunsten der Sparmaßnahmen in Griechenland. So nimmt die Euro Kursentwicklung die Hürde bei 1,2000 CHF und klettert im europäischen Devisenhandel zeitweise auf EUR/CHF 1,2094. Der Schweizer Franken lässt den Euro von der Leine und gestattet ihm ein wenig Auslauf nach oben. Die eidgenössische Währung drückte die Devisennotierung am 24. Juni 2011 auf EUR/CHF 1,1806.


Unterdessen wird eine Beteiligung privater Gläubiger am nächsten griechischen Rettungspaket immer wahrscheinlich. Deutsche- und französische Banken sind bereit ihre alten hellenischen Staatsanleihen gegen neue einzutauschen und damit Griechenland eine Laufzeitverlängerung zu verschaffen. Der mögliche Beitrag von privaten Banken wird geschätzt auf 30 Milliarden Euro. Athen braucht schätzungsweise 120 Milliarden Euro, um in den nächsten Jahren über die Runden zu kommen.

Voraussetzung für den Beitrag des Privatsektors ist jedoch, dass die Ratingagenturen griechischen Staatsanleihen nicht auf „D“ für Zahlungsausfall abstufen. Hinter den Kulissen laufen bereits die Verhandlungen mit den mächtigen Agenturen, welche zuvor angekündigt hatten, dass sie auch im Falle einer Beteiligung auf Freiwilligenbasis die Bonitätsnote von Griechenland auf „D“ senken würden. Allerdings hat die EU in den letzten Tagen über ihre neuen Finanzmarktregulierungsbehörden den Druck erhöht. Die Agenturen halten sich derzeit mit öffentlichen Statements in Bezug auf Griechenland stark zurück.

Aus dem Blickwinkel der Technischen Analyse hat die Euro CHF Kursentwicklung einen wichtigen Widerstand bei 1,1950 hinter sich gelassen. Die nächsten Widerstandsniveaus befinden sich bei EUR/CHF 1,2310 und 1,2430. Der Eurokurs CHF ist in den letzten vier Handelstagen ununterbrochen gestiegen. Charttechnisch ist es wahrscheinlicher, dass die Mini-Rallye demnächst zu einem Ende kommt und der mittelfristige Abwärtstrend erneut beginnt zu greifen. Dieser Trendverlauf beförderte den Eurokurs von 1,3241 auf 1,1806 CHF zwischen dem 6. April und dem 24. Juni 2011.