09.05.11

EUR/CHF Kursentwicklung steigt nach hohem deutschem Exportüberschuss

Zum Wochenauftakt signalisiert die Euro Kursentwicklung Erholungseffekte. So klettert der Wechselkurs gegenüber dem Schweizer über die Marke von EUR/CHF 1,2600. Der deutsche Exportüberschuss beim Handel von Waren und Gütern hat die Prognosen deutlich übertroffen. Der Außenbeitrag kletterte auf 15,2 Milliarden Euro im März 2011 im Vergleich zum Vormonat.

Analysten hatten mit einem Plus von 12,5 Milliarden Euro gerechnet, nachdem der Handelsüberschuss im Februar 2011 bei 11,2 Milliarden Euro gelegen hatte. Kurz vor der Öffnung der europäischen Finanzplätze ist der Euro CHF Kurs auf 1,2622 geklettert und hat anschließend wieder ein wenig nachgeben. Der asiatisch geprägte Handel war zuvor weitgehend ruhig verlaufen.

Die Meldung eines möglichen Euro-Austritts von Griechenland durch Spiegel-Online ist weitgehend abgehakt. So habe aktuell niemand ein Interesse daran, dass die Drachme wieder eingeführt werde, sagte der Chef für Währungsstrategie der Deutschen Bank, Alan Ruskin. Die griechische Regierung besäße erst einen Anreiz einen solchen Schritt in Erwägung zu ziehen nach einer Umschuldung. Griechenland sei einen sehr weiten Weg davon entfernt den Euroraum zu verlassen.

Für die Euro Kursentwicklung befinde sich eine technische Unterstützung bei 1,2560 CHF. Wenn dieses Niveau hielte, dann könnte es der europäischen Gemeinschaftswährung gelingen gegenüber dem Schweizer Franken eine maßvolle Erholung zu vollziehen, erläuterte der Technische Analyst Christian Eugster von der Zürcher Kantonalbank.