11.04.11

Sfr Goldpreis aktuell bei 1.340 Franken: Prognose u. Tendenz steigend


Der Goldpreis in Schweizer Franken ist in den letzten Wochen kontinuierlich gestiegen. Aktuell kostet die Feinunze (31,1 Gramm) 1.340 Sfr und ist damit so teuer wie zuletzt am 13. Januar 2011. Seit den letzten vier Wochen befindet sich die Goldpreisentwicklung Sfr auf einem Höhenflug. So kletterte das gelbe Edelmetall um +7,29 Prozent. Am 16. März 2011 hatte die Goldunze 1.249 Schweizer Franken gekostet.

Allerdings ist der Goldpreis in Sfr noch ein gutes Stück entfernt von dem Höchststand bei 1.452 Franken aus dem Sommer 2010. Daran sei in erster Linie der starke Schweizer Franken Schuld, berichten Edelmetallhändler. Während die Goldpreisentwicklung in USD derzeit neue Rekordmarken erreicht, bleiben die Anstieg beim Goldpreis Sfr vergleichsweise moderat.

Unterdessen hat der schwache US-Dollar den Goldpreis für Amerikaner auf neue Rekordmarken befördert. Zum Wochenauftakt kletterte das gelbe Edelmetall auf 1.476,80 Dollar und befindet sich damit weniger als 25 Dollar von der psychologisch wichtigen Marke bei 1.500 Dollar entfernt. Das Hick-Hack um den amerikanischen Bundeshaushalt, auf den sich Republikaner und Demokraten erst in letzter Sekunde geeinigt hatten, kam dem Goldpreis weiter zu Gute.

Neue Militärschläge von Machthaber Gaddafi gegen drei besonders wichtige Ölfelder haben die Ungewissheit an den Finanzmärkten zusätzlich erhöht. Hinzu kommt das Hilfegesuch Portugals für Finanzmittel aus dem 750 Milliarden Euro Rettungsschirm. Der Atlantik-Anrainer ist nicht in der Lage sich alleine aus der Schuldenspiral zu befreien. Die Risikoaufschläge für portugiesische Staatsanleihen sind in den letzten Wochen auf neue Höchststände geklettert.

Die Angst vor einer erhöhten Inflation hat zuletzt auch dem Goldpreis in Sfr geholfen. So verdoppelte sich die Steigerung der Konsumentenpreise in der Eidgenossenschaft. Im Berichtszeitraum März 2010 bis März 2011 kletterten die schweizerischen Verbraucherpreise um +1,0 Prozent. Zwischen Februar 2010-2011 hatte die Teuerung in der Schweiz bei +0,5 Prozent gelegen.