15.04.11

Eurokurs erneut in arger Bredouille und zeitweise unter 1,2850 CHF


Am Devisenmarkt ist der Eurokurs auf 1,2844 CHF gefallen und konnte sich anschließend erholen. Aktuell notiert die Euro Kursentwicklung bei 1,2914 Franken so kostet die eidgenössische Währung umgerechnet 77,44 Euro-Cents. In der zu Ende gehenden Handelswoche hat sich der Frankenkurs besonders robust präsentiert. Insbesondere der Dollar musste kräftig Federn lassen. So fiel der Dollarkurs Sfr unter die Marke von USD/CHF 0,89 und erreichte ein Rekordtief bei 0,8895.

Die Konjunkturerwartungen für die Schweiz sind deutlich besser ausgefallen als für Deutschland und für den Euroraum. So kletterte der eidgenössische ZEW-Index von -13,5 auf 8,8 Punkte. Das deutsche Pendant der ZEW Konjunkturerwartungen verringerte sich von 14,1 auf 7,6 Punkte, für den Euroraum reduzierte sich der Index von 31,0 auf 19,7 Punkte. Insbesondere die steigende Ölpreisentwicklung bereitet den befragten Finanzmarktexperten aus dem Euroraum offenbar deutlich mehr Sorgen als ihren schweizerischen Kollegen.

Unterdessen bestätigt die Preisentwicklung auf der Erzeugerebene in der Eidgenossenschaft nicht den fallenden Eurokurs CHF. Die Produzenten- und Importpreise erhöhten sich, wie von Analysten prognostiziert worden war, um +0,4 Prozent im März 2011 im Vergleich zum Vormonat. Die jährliche Teuerung zwischen März 2010 und März 2011 lag ebenfalls bei +0,4 Prozent. Damit verfügt die Schweizerische Nationalbank (SNB) weiterhin über genügend Spielraum den Leitzins bei 0,25 Prozent zu belassen.

Unterdessen hat der Chef der Deutschen Bundesbank, Axel Weber, erneut die expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) kritisiert. Es ist weitgehend bekannt, dass dem scheidenden Bundesbanker das Ankaufsprogramm von Staatsanleihen krisengeschüttelter Euro-Staaten ein Dorn im Auge ist. Die EZB würde einen Teil ihrer Unabhängigkeit aufgeben und die Grenzen zwischen Geld- und Fiskalpolitik verwischen, so Weber.

Nachdem der Eurokurs von 1,2412 CHF auf 1,3164 CHF gestiegen war zwischen dem 16. April 2011 und dem 11. April 2011, folgte eine Korrekturbewegung. Mit dem Rücksetzer auf 1,2844 hat der Eurokurs CHF 42,55 Prozent der zuvor erzielten Gewinne wieder abgeben müssen. Gleichzeitig fiel die Euro Kursentwicklung unter den 200-Tage gleitenden Durchschnitt. Aktuell pendelt der Euro CHF Kurs in einem Seitwärtskanal und erfährt technische Unterstützung bei 1,2780 und prallt auf Widerstand bei 1,3205.