26.04.11

Euro Kurs SFr sinkt auf 1,2804: Euro bekommt eins auf den Deckel


Der Euro Sfr Kurs ist kurz davor die Marke von 1,2800 nach unten zu durchbrechen. So verteuerte sich der Schweizer Franken auf 78,10 Euro-Cents. In den letzten fünf Handelstagen hat die europäische Gemeinschaftswährung gegenüber dem eidgenössischen Franken kontinuierlich abgewertet. Der Euro Sfr Kurs fiel von 1,2972 auf 1,2804 zwischen dem 21. April und dem 26. April 2011.

Positive schweizerische Konjunkturdaten aus dem Konsumsektor haben die Aufwertung beim Sfr- und Abwertung beim Eurokurs begünstigt. So kletterte der von der schweizerischen Großbank UBS herausgegebene Konsumindikator auf 1,66 Zähler im März 2011. Im Februar 2010 hatte das Konsumindikator bei 1,45 Zählern gelegen. Der deutliche Anstieg sei insbesondere auf die Neuimmatrikulationen von Personenkraftwagen zurück zu führen. Diese befänden sich auf einem 10-Jahreshoch, teilte die UBS mit.

Unterdessen bereitet die eidgenössische Außenhandelsbilanz Anlass zur Sorge. Der Exportüberschuss beim internationalen Handel mit Waren und Gütern verringerte sich von 2,38 auf 1,09 Milliarden Sfr im März 2011. Volkswirte hatten mit einem deutlich geringeren Rückgang auf 2,27 Milliarden Sfr gerechnet. Trotz des starken Frankens präsentiert sich die Wirtschaft überraschend robust. Im 1. Quartal 2011 belief sich der Außenhandelsüberschuss auf 5,50 Milliarden Sfr.

Die Uhren- und Metallindustrie sowie die Maschinen- und Elektroindustrie seien die Lokomotiven des Exportüberschusses, teilte die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) mit. So wäre die Nachfrage aus Asien nach schweizerischen Erzeugnissen am stärksten gestiegen. Allerdings deutet der vergleichsweise hohe Rückgang im März 2011 auf eine Verringerung für das zweite Quartal 2011 hin.

Unterdessen kann der Franken gegenüber dem Dollar weiter aufwerten. Die US-Währung fiel auf USD/CHF 0,8753 während des europäisch geprägten Devisenhandels und erreichte ein neues Rekordtief. Der Schweizer Franken verteuerte sich auf 1,1424 USD. Die Dollarkursentwicklung wird immer mehr durch den US-Schuldenberg von knapp 15 Billionen Dollar belastet (Tendenz steigend).