03.04.11

Die Euro CHF Entwicklung schaufelt sich den Weg nach oben frei


Der Eurokurs ist auf 1,3152 CHF geklettert am 1. April 2011. Damit verbilligte sich der Schweizer Franken auf umgerechnet 76,03 Euro-Cents. In den letzten Wochen machte die europäische Gemeinschaftswährung einen kräftigen Satz nach oben in Höhe von +5,96 Prozent. Am 16. März 2011 hatte die Euro CHF Entwicklung noch bei 1,2412 notiert.

Begünstigt wurde die Kursentwicklung auch durch eine Erholung an den globalen Aktienmärkten. Investoren sind inzwischen in Aktien zurückgekehrt nach der Erdbeben- und Atomkatastrophe von Japan, welche zu massiven Kursabschlägen geführt hatte. Dadurch ist die Risikobereitschaft an den Finanzmärkten gestiegen und risikoscheue Investoren kaufen in einem geringeren Umfang den „sicheren Hafen“ Schweizer Franken.

Aus dem Blickwinkel der Technischen Analyse ist es wichtig, dass die Euro CHF Entwicklung die Marke von 1,3070 überwinden konnte. An dieser Stelle hatte ein bedeutsamer Widerstand gelegen, aus welchen nun eine Unterstützung für die europäische Gemeinschaftswährung geworden ist.

In der bevorstehenden Handelswoche steht die geldpolitische Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am 7. April 2011 im Mittelpunkt. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird die EZB den Leitzins, welcher seit Mai 2009 bei 1,00 Prozent liegt, anheben. Durch die Straffung der Geldpolitik im Euroraum sollte die Aufwärtsbewegung von der Euro CHF Entwicklung unterstützt bleiben.

Wichtige Rückschlüssen auf die künftige Geldpolitik der Schweizerischen Nationalbank (SNB) könnte die Veröffentlichung der eidgenössischen Teuerung am 6. April 2011 liefern. Aktuell liegt die jährliche Inflation in der Schweiz bei +0,5 Prozent. Im Euroraum sind die Verbraucherpreise um +2,6 Prozent geklettert zwischen März 2010 und März 2011, was eine Leitzinsanhebung erfordert.