28.03.11

Der Schweizer Franken ist zum Eurokurs 32% überbewertet sagt die OECD

Der Eurokurs konnte in den letzten zwei Wochen ein wenig Boden gutmachen gegenüber dem Schweizer Franken. Laut der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ist die eidgenössische Währung jedoch weiterhin um 32 Prozent überbewertet zur Gemeinschaftswährung. Zu diesem Ergebnis kommt die OECD bei dem Vergleich von relativen Kosten für Güter und Dienstleistungen zwischen beiden Währungsräumen.

Zum Wochenauftakt notiert die Euro CHF Kursentwicklung ein wenig leichter. Nachdem der Eurokurs während des asiatisch geprägten Devisenhandels auf 1,2980 Sfr geklettert war, ging es bergab. In wenigen Stunden rauschte die europäische Gemeinschaftswährung auf 1,2890 Sfr herunter und konnte sich danach über der Marke von 1,29 stabilisieren. Der Schweizer Franken kostet aktuell 77,45 Euro-Cents.

Der Dollarkurs Sfr liegt derzeit bei USD/CHF 0,9195, nachdem er vor zwei Wochen auf ein Rekordtief von 0,8905 abgesackt war. Die OECD ist der Meinung, dass die schweizerische Währung gegenüber dem amerikanischen Greenback um 39 Prozent überbewertet sei. Die extrem expansive Geldpolitik der amerikanischen Notenbank (Fed) sowie die gesamtstaatliche US-Verschuldung nahe 100 Prozent des Bruttoinlandsproduktes machen den Dollar weiterhin unattraktiv.

Buffett gegen Dollar

Investoren-Legende Warren Buffett sieht die Zukunft des Dollars ebenfalls skeptisch. Buffett sagte, dass die US-Währung in den nächsten Jahren nicht ihre aktuelle Kaufkraft verteidigen könne. Daher empfehle er nicht, Wertpapiere mit langfristig fester Verzinsung in US-Dollar zu kaufen. Er sei der Meinung, dass Unternehmensinvestitionen deutlich attraktiver wären.

Der Schweizer Franken gilt weiterhin als bester Ersatz für Investoren, welche der Deutschen Mark (DM) nachtrauern. Deutschland und die Schweiz verfügen über Export- und Leitungsbilanzüberschüsse. Die niedrige Staatsverschuldung in der Schweiz macht den Franken allerdings noch attraktiver, wenn es die DM noch geben würde. Obwohl die Eidgenossenschaft eine vergleichsweise kleine Volkswirtschaft ist im internationalen Vergleich, gehört der Schweizer Franken zu den Hauptwährungen neben Dollar, Euro, Yen und Pfund.