25.03.11

Der Schweizer Franken Kurs zum Euro wertet ab, Euro peilt 1,30 CHF an


Der Eurokurs hat in den letzten Handelstagen seine Erholungstendenzen gegenüber dem Schweizer Franken fortgesetzt. So kletterte die europäische Gemeinschaftswährung über die Marke von 1,29 Franken und wird derzeit bei EUR/CHF 1,2920 gehandelt. Der Schweizer Franken verbilligte sich auf 77,40 Euro-Cents.

Das Ifo Geschäftsklima konnte trotz leichtem Rückgang abermalig überzeugen. Der Index des Münchner Ifo Institutes verringerte sich hauchdünn von 111,3 auf 111,1 Punkte im März 2011. Es habe offenbar eine Rolle gespielt, dass ungefähr die Hälfte der Antwortbögen nach der Erdbeben- und Nuklearkatastrophe in Japan eingetroffen sei, teilte das Ifo Institut mit. Im Rahmen des Geschäftsklimas werden monatlich 7.000 Unternehmen befragt.

Insgesamt befindet sich die Euro Kursentwicklung gegenüber dem Schweizer Franken seit einer Woche in einem Aufwärtstrend. So kletterte der Eurokurs von 1,2412 CHF auf 1,2953 CHF zwischen dem 16. März und dem 25. März 2011. Der Aufwertungseffekt der eidgenössischen Währung im Zuge der Unruhen im Nahen Osten und Nordafrika scheint sich zu verflüchtigen.

So erläuterte die Schweizerische Nationalbank (SNB) in ihrem aktuellen Quartalsheft, dass die Proteste in der arabischen Welt eine erneute Aufwertung des Frankens gegenüber dem Dollar und Euro entfacht haben hätten. Der Dollarkurs Sfr fiel auf 0,8905 am 16. März 2011 und erreichte ein Rekordtief. Die eidgenössische Währung verteuerte sich damit auf 1,1230 CHF.

Im vergangenen Jahr hätte sich die Schwungkraft bei den eidgenössischen Exporten spürbar abgeschwächt, teilte die Nationalbank mit. Dies sei auf die andauernde Stärke der schweizerischen Währung zurück zu führen. Für das laufende Jahr rechnet die Schweizerische Nationalbank (SNB) mit einem Wirtschaftswachstum in Höhe von zwei Prozent.