07.02.11

Eurokurs heute sinkt auf 1,2931 Schweizer Franken


Der Eurokurs heute ist auf 1,2931 CHF gefallen. Damit verteuerte sich der Schweizer Franken auf 77,33 Euro-Cents. Konjunkturdaten lieferten ein gemischtes Bild über den wirtschaftlichen Zustand der 17 Euro-Staaten. Der Sentix Konjunkturindex für den Euroraum kletterte von +10,6 Punkte auf +16,7 Punkte und erreichte ein Mehrjahreshoch. Analysten hatten mit einem Anstieg auf +14,1 Punkte gerechnet für den Berichtsmonat Februar 2011.

Auftragseingänge der deutschen Industrie haben deutlich unter den Prognosen gelegen. Im Dezember 2010 sanken die Neuaufträge um -3,4 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Im November 2010 war noch ein sehr deutliches Plus bei den Auftragseingängen von +5,2 Prozent erzielt worden. Allerdings hatten Volkswirte mit einem geringeren Rücksetzer in der Größenordnung von -1,4 Prozent gerechnet.

Während der Schweizer Franken gegenüber der europäischen Gemeinschaftswährung wieder ein wenig aufwerten konnte, verliert die eidgenössische Währung zum US-Dollar. Der Dollarkurs CHF kratzt derzeit an der Marke von USD/CHF 0,96. So klettert der Dollar Frankenkurs von 0,9329 auf 0,9596 zwischen dem 2. Februar und dem 7. Februar 2011. Der Schweizer Franken hat derzeit einen Gegenwert von 1,04 Dollar.

Die Goldunze (31,1 Gramm) kostet 1.292,76 Franken und so konnte die Goldpreisentwicklung im Zuge der Ägypten-Krise profitieren. Das gelbe Edelmetall war auf 1.244,75 Sfr gefallen am 26. Januar 2011. Der Preis für die Feinunze in Dollar kletterte auf 1.353,40 USD und beendet damit vorerst die Abwärtsbewegung. Der Goldpreis hatte ein Jahrestief 2011 bei 1.313,25 Dollar erreicht am 28. Januar 2011.

Die Entwicklung beim Eurokurs heute zum Schweizer Franken zeigt, wie schwer es der Euro weiterhin über der Marke von EUR/CHF 1,30 hat. In der letzten Woche war die Euro Kursentwicklung viermal an dieser Stelle abgeprallt und wieder in den 1,29er Bereich gefallen. Für Charttechniker ist der technische Widerstand bei 1,3070 entscheidend. Wenn der Eurokurs dieses Niveau auf Schlusskursbasis überwinden sollte, wäre der Weg frei für weitere Anstiege.