24.02.11

Euro Frankenkurs schaukelt sich hoch auf EUR/CHF 1,28, Carry Trade

Am Devisenmarkt fiel der Euro Frankenkurs zeitweise auf 1,2705 während des europäisch geprägten Handelsgeschehens. Anschließend konnte sich die Gemeinschaftswährung gegenüber dem eidgenössischen Franken erholen. Die Europäische Zentralbank (EZB) fixierte den offiziellen Referenzkurs auf 1,2748 CHF am Donnerstagnachmittag. Kurz vor dem Handelsschluss an der Wall Street kratzte die Euro Kursentwicklung an der Marke von 1,28 CHF. Der Schweizer Franken kostete 78,13 Euro-Cents.

Devisenstrategen sind der Meinung, dass der Frankenkurs derzeit wieder attraktiv sei als Ausgangswährung für so genannte Carry Trade Investitionen. Bei einer solchen Devisentransaktion leihen sich Anleger in einer Niedrigzinswährung wie dem Schweizer Franken Geld. Anschließend tauschen sie die Franken in eine hochverzinsliche Währung wie beispielsweise der Norwegischen Krone (NOK) um. Investoren können sodann den Zinsunterschied als Einnahme verbuchen sowie oftmals auch einen Wechselkursgewinn, da die Zielwährung in der Regel aufwertet gegenüber der Ausgangswährung.

Vor dem Hintergrund, dass die Europäische Zentralbank (EZB) indirekt angekündigt hat die Leitzinsen anzuheben, sollte auch der Euro Frankenkurs interessant für Carry Trades werden. Die EZB-Notenbanker würden die erforderlichen Schritte einleiten, um für Preisstabilität zu sorgen, sagte Notenbank-Chef Jean Claude Trichet. Damit ist eine Anhebung des Leitzinssatzes wahrscheinlicher geworden. Der für die Refinanzierung von Geschäftsbanken wichtige Diskontsatz liegt im Euroraum seit Mai 2009 bei 1,00 Prozent. In der Eidgenossenschaft befindet sich der Leitzinssatz (3-Monats Libor) bei 0,25 Prozent seit März 2009.


Viele Analysten sind der Meinung, dass ohne die politischen Krisen und die Unruhen in Nordafrika sowie dem Nahen Osten der Euro Frankenkurs deutlich über der Marke von EUR/CHF 1,3000 liegen würde. Allerdings haben insbesondere die bürgerkriegsähnlichen Zustände in Libyen die Nachfrage nach dem besonders sicher geltenden Schweizer Franken sprunghaft ansteigen lassen. Dies wurde auch beim Dollarkurs CHF sichtbar, welcher auf ein neues Rekordtief von USD/CHF 0,9234 gefallen ist. Der Frankenkurs verteuerte sich gegenüber dem Greenback auf 1,08 Dollar.