30.01.11

Goldpreis in Sfr liegt bei 1.346 CHF je Feinunze


Der Goldpreis in Schweizer Franken hat einen Sprung nach oben gemacht. Vor dem Hintergrund der Ägypten-Krise kletterte die Feinunze Gold (31,1 Gramm) von 1.239,58 Sfr auf 1.266,88 Sfr. Damit hat sich die Goldpreisentwicklung von dem Jahrestief 2011 bei 1.237,84 Sfr. am 28. Januar 2011 deutlich entfernt. Der Goldpreis in Dollar konnte ebenfalls von dem geopolitischen Risiko in Nordafrika profitieren und kletterte von 1.308,07 auf 1.346,60 Dollar je Feinunze.

An den Devisenmärkten ist der Schweizer Franken ein großer Gewinner der Unruhen in Ägypten. So fiel der Eurokurs Franken von 1,3001 auf 1,2815. Der israelische Shekel war einer der größten Währungs-Verlierer. Er büßte zwei Prozent seines Außenwertes gegenüber dem Dollar ein. Die Wechselkursentwicklung Euro zum Dollar fiel in wenigen Stunden von EUR/USD 1,3745 auf 1,3583.

Aktuell könne man ein klassisches Szenario von Risikoaversion an den Finanzmärkten beobachtet. Dies sagte der Chef für Währungsstrategie, Paresh Upadhyaya, von der Bank of America der Nachrichtenagentur Bloomberg. Das Umfeld mit sinkender Risikobereitschaft helfe den Gold- und Ölpreisen zu steigen. Der Euro Franken Kurs habe seinen Status als sicherer Hafen wieder erlangt.

Der Devisenexperte Brian Kim von der UBS Niederlassung in den Vereinigten Staaten hält eine weiter gehende Korrekturbewegung für möglich. Bei den Währungsrelationen Euro zum Dollar (EUR/USD) und Euro gegenüber Schweizer Franken (EUR/CHF) sei der Verkaufsdruck aktuell besonders hoch.

Beim Goldpreis in Sfr konnte eine mehrwöchige Talfahrt vorübergehend angehalten werden. So war die Goldpreisentwicklung von 1.403,61 auf 1.239,58 Schweizer Franken pro Feinunze zwischen dem 1. Dezember 2010 und dem 28. Januar 2011 gefallen. Insbesondere die negative Entwicklung beim Dollarkurs CHF hatte sich auf den Gegenwert des Goldes in Schweizer Franken ausgewirkt. Der Wechselkurs fiel von USD/CHF 1,00 auf USD/CHF 0,94 (-6 Prozent).