29.12.10

Die Euro Kursentwicklung CHF verharrt unter EUR/CHF 1,25


Der Euro ist erneut unter die Marke von 1,25 CHF gefallen. Die Eurokursentwicklung konnte die zum Wochenauftakt erzielten Gewinne nicht verteidigen. So war der Euro am Montag auf 1,2695 CHF geklettert, um am Dienstag sehr rasch auf 1,2450 CHF abzusinken. Die geringe Liquidität zwischen Weihnachten und Neujahr hat zu einer Fortsetzung der hohen Schwankungen bei der Eurokursentwicklung zum Schweizer Franken geführt.

Die Europäische Zentralbank (EZB) fixierte in Abstimmung mit der Schweizerischen Nationalbank (SNB) den offiziellen Euro Wechselkurs auf 1,2483 CHF am Mittwochnachmittag. Damit kostete der Schweizer Franken umgerechnet 80,11 Euro-Cents. Der Franken befindet sich in unmittelbarer Nähe seines Höchstwertes bei 80,39 Euro-Cents vom 22. Dezember 2010.

Sicherheitsorientierte Zuflüsse aus dem Euroraum in die Eidgenossenschaft sind derzeit offenbar der entscheidende Faktor für die Abwertung der europäischen Gemeinschaftswährung. Aktuelle Konjunkturdaten spielen eine untergeordnete Rolle und sind von der Eurokursentwicklung CHF kaum beachtet worden.

Der UBS-Konsumindikator fiel von 1,71 auf 1,63 Zähler, teilte das Geldhaus mit. Allerdings liege der Index weiterhin über dem langjährigen Durchschnitt von 1,50 Zähler und signalisiere eine robuste Konsumentwicklung in der Schweiz in den kommenden drei Monaten.

Das KOF Konjunkturbarometer sank von 2,13 auf 2,10 Punkte. Die leichte Abwärtsbewegung habe sich fortgesetzt, ist der Medienmitteilung der Konjunkturforschungsstelle (KOF) an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich zu entnehmen. Dass Wirtschaftswachstum in der Schweiz solle sich daher in den nächsten Monaten verlangsamen.

Insgesamt wird mit einer nachhaltigen Erholung der Eurokursentwicklung zum Schweizer Franken erst nach neuen EU-Beschlüssen gerechnet. Die Euro-Staaten müssten den 750 Milliarden Euro Rettungsschirm aufstocken, um Vertrauen zurück zu gewinnen, ist die gängige Marktmeinung. Dagegen wehrt sich derzeit in erster Linie die Bundesrepublik Deutschland.