20.10.10

Frankenkurs aktuell mit CHF Entwicklung


Am Devisenmarkt wird der Euro Frankenkurs erneut fester gehandelt. Nach einem Rücksetzer am Vortag kletterte die Euro Entwicklung über die Marke von 1,34 CHF. Die europäische Zentralbank (EZB) fixierte den Euro-Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,3355 CHF. Damit kostete der Schweizer Franken umgerechnet 74,88 Euro-Cents.

Die erhöhte Risikobereitschaft an den globalen Finanzmärkten sei hauptsächlich für den erneuten Euro Frankenkurs Anstieg verantwortlich, berichteten Devisenhändler. Investoren seien nach der Unterbrechung am Dienstag wieder in Kauflaune. Dies werde durch fester notierenden Aktienmärkte und auch einer steigenden Gold Entwicklung sichtbar.

Am Vortag wurde die Stimmung, insbesondere durch eine Leitzinsanhebung der chinesischen Zentralbank (PBOC), eingetrübt. Die PBOC überraschte viele Marktteilnehmer mit einer Anhebung des wichtigen Zinssatzes zur Refinanzierung von 2,25 Prozent auf 2,50 Prozent. Die Inflation in China steigt derzeit so schnell wie seit 22 Monaten nicht mehr.

China ist mittlerweile nach den Vereinigten Staaten die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. So hatte Chinas Wirtschaft Japan im zweiten Quartal als Nummer zwei hinter den USA abgelöst. Das Reich der Mitte gilt als Wachstumslokomotive für die Weltkonjunktur. Wenn eine Abkühlung der wirtschaftlichen Entwicklung droht in Verbindung mit einer Leitzinsanhebung, wirkt sich das auch auf Europa und die USA aus.

Charttechnik zum Frankenkurs

Der Euro Frankenkurs bewegt sich weiterhin in einer vergleichsweise engen Seitwärtsentwicklung zwischen 1,3260 CHF und 1,3490 CHF. Aktuell sieht es aus, als ob die Euro Kursentwicklung das obere Ende des Trendkanals erneut testen könnte.

In den letzten Wochen war der Eurokurs mehrfach in der Region 1,3490 CHF wieder nach unten abgeprallt. Wenn es die europäische Gemeinschaftswährung diesmal schafft die Marke zwischen 1,3490 bis 1,3500 CHF zu überspringen, wären aus technischer Sicht rasche Kursgewinne in der 1,36er Bereich möglich.