11.10.10

Die Schweizer Franken Prognose zum Euro im Herbst 2010


Die Schweizer Franken Prognose für den Euro hat sich in den letzten Wochen spürbar verbessert. So kletterte die Euro Kursentwicklung zwischen dem 8. September 2010 und dem 7. Oktober 2010 von 1,2766 CHF auf 1,3490 CHF. Damit verringerte sich der Gegenwert des Schweizer Franken von 0,7833 Euro auf 0,7413 Euro.

Volkswirte führen eine Kehrtwende bei der Schweizerischen Nationalbank (SNB) auf die positive Euro CHF Kursentwicklung zurück. Die SNB hatte in ihrer geldpolitischen Lagebeurteilung vom September 2010 von Deflationsgefahren für das kommende Jahr gewarnt. Die schwache Teuerung in der Schweiz hatte eine zuvor für möglich gehaltene Leitzinsanhebung im Dezember 2010 unwahrscheinlich gemacht.

Der EZB Leitzins wird ebenfalls unverändert bleiben auf kurze- bis mittlere Sicht. Währungsanalysten prognostizieren in der Mehrzahl eine erste Anhebung des wichtigen Schlüsselzinses für den Euroraum nicht vor dem vierten Quartal 2011. Im Euroraum liegen die Leitzinsen seit Mai 2009 bei 1,00 Prozent, in der Schweiz seit März 2009 auf einem Niveau von 0,25 Prozent.

Technische Schweizer Franken Prognose

Maßgeblich für eine kurzfristige Schweizer Franken Prognose ist aus charttechnischer Sicht insbesondere der Aufwärtstrend. Charttechniker interpretieren den wellenförmigen Anstieg des Eurokurs CHF im Herbst 2010 als mustergültigen Aufwärtstrend. Damit sich dieser Trend fortsetzen könne, müsse jedoch in den kommenden Wochen die Marke von 1,35 CHF überwunden werden. Ansonsten drohe eine Seitwärtsbewegung.

Aktuell wird der Eurokurs CHF ein wenig leichter gehandelt. So wird die europäische Gemeinschaftswährung unterhalb der Marke von 1,34 CHF an den Devisenmärkten notiert. Nach wichtigen Konjunkturdaten zur jährlichen Teuerung in der Schweiz (+0,3 Prozent), Schweizer Arbeitslosenrate (3,5 Prozent) sowie der Sitzung der Europäischen Zentralbank, stehen in dieser Handelswoche keine bedeutsamen Fundamentalnachrichten auf der Tagesordnung.