02.10.10

Die Kursentwicklung Schweizer Franken ist derzeit schwach


Bei der Kursentwicklung Schweizer Franken zum Euro konnte sich die Gemeinschaftswährung zu Monatsbeginn weiter erholen. Der Eurokurs übersprang einen wichtigen technischen Widerstand bei 1,3390 CHF und kletterte bis auf 1,3460 CHF. Damit kostete der Schweizer Franken umgerechnet 74,30 Euro-Cents.

Die positive Euro Kursentwicklung wurde durch schwache Konjunkturdaten aus der Schweiz zusätzlich gestützt. So signalisierten Einkaufsmanagerindex und eine Statistikerhebung zu den Detailumsätzen eine Abschwächung der Wachstumsgeschwindigkeit in der Schweiz.

Der Einkaufsmanagerindex sank von 61,4 Punkten auf 59,7 Punkte. Analysten hatten durchschnittlich mit Indexstand von 60,8 Punkten gerecht. Die Einzelhandelsumsätzen verringerten sich auf 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat August 2010. Im Juli konnte noch ein Plus von 4,8 Prozent registriert werden.

Zusätzlich erfreut sich der Euro einer zunehmenden Nachfrage durch asiatische Notenbanken. Händler berichten über verstärkte Käufe des Euro gleich zu Monatsbeginn. Dahinter stecke in erster Linie die schwache Dollarkursentwicklung in Verbindung mit einer möglichen Ausweitung geldpolitischer Lockerungsmaßnahmen durch die US-Notenbank.

Die aktuelle Euro Schweizer Franken Kursentwicklung zeigt bisher keine Ermüdungserscheinungen. Hinzu kommt, dass sich die Euro Entwicklung CHF noch nicht in einem überkauften Zustand befindet. Der Relative Stärke Index (RSI) hat die Marke von 70 Zählern noch nicht überschritten. Chartanalysten interpretieren eine solche eine Kursentwicklung als überkauft.