Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert. Weiterlesen auf: Schweizer-Franken.eu

06.10.14

Euro klettert auf 1,2120 Franken, nimmt Kurs auf 1,2360

Am Devisenmarkt macht der Euro aktuell so viel Boden gegenüber dem Schweizer Franken gut wie seit Jahresbeginn nicht mehr. Die Gemeinschaftswährung klettert auf 1,2120 Franken. Charttechniker jubeln, weil das Währungspaar durch die 50-Tage-Linie wie ein heißes Messer durch Butter gleitet. Die Ampeln stehen auf grün.

Die aktuelle Gemengelage läuft darauf hinaus, dass der EUR/CHF vom USD/CHF mitgerissen wird. Dabei führt die Abschwächung des Frankens gegenüber dem US-Dollar auch zu einer Abschwächung des Frankens gegenüber dem Euro. Derzeit ist 1 Dollar 0,9685 Franken wert. Die US-Leitwährung ist so teuer wie zuletzt vor 14 Monaten.


Als der USD/CHF im Mai 2013 auf 0,9840 kletterte, war der EUR/CHF auf 1,2650 vorgeprescht. Devisenexperten, unter ihnen die Onlinebank Swissquote, erwarten, dass sich der Schweizer Franken auf ein Verhältnis Eins zu Eins abschwächt. Die neuesten Prognosen der Credit Suisse sehen einen Anstieg des Dollars bis auf 1,02 Franken.

Aus charttechnischer Sicht spricht nach dem Sprung über die 50-Tage-Linie vieles dafür, dass sich die Dynamik fortsetzt. Die nächste Widerstandszone liegt bei 1,2175. An diesem Niveau war der Euro Ende Juli 2014 nach unten abgeprallt. Auch befindet sich dort die 200-Tage-Linie. Sollte dem Euro der Sprung darüber gelingen, könnte sich der Höhenflug auf 1,2360 fortsetzen.

Weiterlesen:
EUR/CHF löst sich mit Anstieg auf 1,2090 vom EZB-Gängelband