03.05.12

Schweizer Franken Prognose 2012: Experte sieht Euro bei 1,40 CHF

„Bereits Ende dieses Jahres könnte der Euro wieder bei 1,40 Franken stehen. Der Franken ist massiv überbewertet.“ Diese aktuelle Schweizer Franken Prognose 2012 macht Folker Hellmeyer, Chefvolkswirt der Bremer Landesbank in einem gestern erschienen Artikel auf „manager magazin online“.


Wenn sich die Schweizer Franken Prognose von Hellmeyer als richtig herausstellen sollte, würde der Euro in den kommenden acht Monaten um 17 Prozent aufwerten. Aktuell notiert das Devisenpaar bei EUR/CHF 1,2013 und befindet sich im Krebsgang in einer extrem engen Handelsspanne zwischen 1,2010 und 1,2030.

„Sobald die Akteure an den Kapitalmärkten von der Wirkung der Sparpakete und Rettungsschirme in der Eurozone überzeugt sind, werden sie mit ihrem Kapital wieder aus dem Franken in den Euro wechseln“, meint Hellmeyer. Renommierte Ökonomen wie Paul Krugman und Joseph Stiglitz sind der Auffassung, dass die extremen Sparprogramme die Schuldenkrise weiter verschärfen würden.

Insgesamt erscheint die Schweizer Franken Prognose der Bremer Landesbank äußerst ambitioniert. So gut wie kein Aufwärtspotential für den Eurokurs CHF machen die Devisenprofis von Raiffeisen Research aus. Man rechnet mit einem Anstieg des Euros auf 1,21 CHF bis Dezember 2012, schreiben die Analysten des österreichischen Bankhauses in einer Investorenmitteilung vom 2. Mai 2012.