18.01.12

Aktueller Eurokurs angeschlagen und chancenlos bei 1,2090 CHF


Der Eurokurs kommt auf keinen grünen Zweig. Nachdem sein Wechselkurs am Vortag kurzzeitig über die Marke von 1,21 Schweizer Franken kletterte, geht es wieder nach unten. Aktuell notiert das Devisenpaar bei EUR/CHF 1,2090. Aus charttechnischer Sicht ist die Mini-Erholung der europäischen Gemeinschaftswährung bereits abgeschlossen.

Rückwind erhält der eidgenössische Franken durch aktuelle Wirtschaftsdaten. So fällt der ZEW/Credit Suisse Finanzmarkttest deutlich besser aus als erwartet. Die Konjunkturerwartungen auf Sicht von sechs Monaten klettern um 21,9 auf -50,1 Punkte. Es ist der größte Anstieg seit April 2011. Das letzte Mal stand der ZEW-Index im Juni 2011 so hoch.

Charttechnisch besteht keine Hoffnung für den Eurokurs, solange die Schweizerische Nationalbank (SNB) nicht eingreift. Die Kursentwicklung ist seit Anfang Dezember 2011 in einem Abwärtstrend gefangen Vor zweieinhalb Monaten stand der Eurokurs noch bei 1,2443 CHF. Seitdem wertete die Einheitswährung gegenüber dem Schweizer Franken um -2,84 Prozent ab.

Der Franken setzt auch dem US-Dollar unter Druck. Im Zuge einer dreitägigen Talfahrt fällt der Dollarkurs CHF von 0,9565 auf 0,9415 (-1,57 Prozent). Der Goldpreis setzt seinen Höhenflug fort. Die Feinunze (31,1 Gramm) klettert auf 1.580 CHF bzw. 1.668 Dollar. Eine Umfrage im Rahmen des ZEW/Credit Suisse Finanzmarkttest zeigt, dass 58,7 Prozent der befragten Analysten mit einem Anstieg des Goldpreises auf Sicht von sechs Monaten rechnen.