13.06.11

EUR/CHF Kurs 1,2002: Rekordjagd setzt sich am Pfingstmontag 2011 fort


Am Devisenmarkt fällt der EUR/CHF Kurs auf 1,2002. Die Euro Franken Kursentwicklung schreibt Geschichte und erreicht am Pfingstmontag 2011 ein Rekordtief. Die europäische Einheitswährung war seit ihrer Einführung vor zwölf Jahren noch niemals zuvor so günstig. Der Schweizer Franken verteuert sich auf 83,32 Euro-Cents.

Händler berichten von geringer Liquidität und hohen Kursausschlägen wegen des Feiertags in Deutschland, der Schweiz und Frankreich. Dass die deutsche Regierung und die Europäische Zentralbank (EZB) bei der Ausgestaltung des zweiten griechischen Rettungspakets in Höhe von ca. 90 bis 120 Milliarden Euro so weit auseinander liegen, sei kein gutes Zeichen.

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble möchte unbedingt den Privatsektor an den Kosten für die Rettung von Griechenland beteiligen. So ist im Gespräch, dass Banken und Versicherung auf „Freiwilligenbasis“ ihre „alten“ griechischen Staatsanleihen gegen „neue“ Staatsanleihen umtauschen, um eine Laufzeitverlängerung zu ermöglichen.

Allerdings drohen die Ratingagenturen bereits damit, auch im Falle einer freiwilligen Laufzeitverlängerung die Kreditwürdigkeit Griechenlands auf „Zahlungsausfall“ abzustufen. Vor einem solchen „Kreditereignis“ warnte EZB-Präsident Jean Claude Trichet und sprach in diesem Zusammenhang von einem „enormen Fehler“.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat im letzten Jahr damit begonnen Staatsanleihen von krisengeschüttelten Euroländern zu kaufen. Das Programm ist hoch umstritten und hat dazu geführt, dass die Notenbank einer der größten Gläubigern von Griechenland geworden ist. Analysten schätzen, dass die EZB über ihre nationalen Notenbanken griechische Schuldtitel im Wert von mindesten 40 Milliarden Euro gekauft habe.

Nicht zuletzt die Differenzen zwischen EZB und deutscher Bundesregierung zeigen, wie weit man in Euroraum von einer Lösung der Schuldenkrise entfernt ist. Davon kann weiter der Schweizer Franken profitieren, welcher derzeit die ideale Destination ist, um sich vor der Schuldenproblematik abzusichern. Der EUR/CHF Kurs ist von 1,3240 auf 1,2003 gefallen (-9,34 Prozent) zwischen dem 6. April 2011 und dem 13. Juni 2011.