26.11.10

Eurokurs heute zum Schweizer Franken mit dramatischen Verlusten

Eurokurs heute CHF.

Am Devisenmarkt ist der Eurokurs heute auf 1,3235 CHF gefallen. Damit verteuerte sich der Schweizer Franken weiter und kostete 75,57 Euro-Cents. Die Europäische Zentralbank (EZB) legte den offiziellen Euro CHF Wechselkurs am Freitagnachmittag auf 1,3352 CHF fest. Das Aufflammen der Euro Schuldenkrise und der Konflikt in Korea haben sich erneut negativ auf die Gemeinschaftswährung ausgewirkt.

Konjunkturdaten aus der Schweiz sind besser ausgefallen als erwartet. So erreichte das KOF Konjunkturbarometer einen Wert von 2,12 Zähler. Ökonomen hatten im Vorfeld mit einem deutlicheren Rückgang auf 2,09 Zähler gerechnet. Der Vormonatswert lag bei 2,16 Zähler, so dass sich die von vielen Ökonomen erwartete Wachstumsverlangsamung in dem Barometer der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) wieder spiegelt.

Allerdings sei das Konjunkturbarometer weiterhin auf hohem Niveau, teilte die Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH mit. Insgesamt sollte sich das Wachstum der Schweizer Volkswirtschaft in den kommenden Monaten ein wenig verlangsamen. Die Zunahme des Bruttoinlandsproduktes (BIP) würde andauern.

Für die dramatische Abwertung beim Eurokurs heute sollte allerdings in erster Linie die Staatsschuldenkrise verantwortlich gemacht werden. Die Lage im Euroraum hat sich weiter zugespitzt in den letzten Tagen. Risikoaufschläge von irischen-, spanischen- und portugiesischen Staatsanleihen sind auf neue Höchstwerte geklettert.

Gestärkt durch das aktuelle Marktumfeld mit sinkender Risikotoleranz zeigte sich auch der US-Dollar. So kletterte der Dollarkurs CHF über die Parität und erreichte ein Zweimonatshoch bei USD/CHF 1,0035. Damit bleibt der Dollar der große Gewinner am Devisenmarkt der letzten Handelswochen. Trotz der Ausweitung der Geldmenge durch die US-Notenbank Fed, konnte die Dollarkursentwicklung gegenüber Schweizer Franken, Euro und Japanischem Yen deutliche Kursgewinne einfahren.