17.05.17

Neues Verkaufssignal: EUR/CHF-Kurs bei 1,0930 zu hoch!?

Der Euro stieg letzten Freitag auf 1,0986 Franken. Das war der höchste Stand seit achteinhalb Monaten. Aktuell notiert des Devisenpaar bei 1,0930. Damit ist der Euro immer noch deutlich über dem Tief von Ende Februar, als er mit 1,0630 Franken auf das niedrigste Tagesschluss seit anderthalb Jahren zurückfiel.


Neuer Schwung und Kurse über 1,10 wären möglich, sollte der Euro nicht nur Intraday (so wie letzten Freitag), sondern auch End-of-Day über 1,0970 Franken klettern. An diesem Widerstand ist der EUR/CHF-Kurs im Spätsommer 2016 dreimal überaus deutlich zurückgeprallt. Momentan sieht es nach Zurückpraller Nummer vier aus.

Bei 1,0930 Franken bietet sich daher eine aussichtsreiche Möglichkeit den Euro teuer zu verkaufen, um ihn dann bei 1,0830, also etwas über der nächsten Unterstützung, die bei 1,0820 Franken entlang verläuft, günstiger zurückzukaufen. Den Stop-Loss platziert man bei 1,0980. Der mögliche Gewinn dieses Trades ist doppelt so hoch wie der etwaige Verlust.