Dieser Blog wurde unterbrochen und wird voraussichtlich ab September 2018 mit einem neuen Themen-Schwerpunkt fortgesetzt.

10.10.13

Euro steigt auf 1,2330 CHF mit Schuldenstreit-Boxenstopp

Washington plant im Rennen um die Ausweitung der US-Schulden einen Boxenstopp einzulegen. Der Euro und die Aktienmärkte nutzen die Gunst der Stunde. So klettert die Gemeinschaftswährung am Donnerstagabend auf eine Zwei-Wochen-Hoch bei 1,2330 Franken. In Anbetracht der steigenden Risikobereitschaft legen Dax und Dow Jones zwischen 170 und 225 Punkten zu.


Die republikanische Partei (GOP) hat eine kurzfristige Anhebung der bei 16,7 Billionen Dollar liegenden Schuldenobergrenze angeboten. Die Offerte ist zunächst an keine Bedingungen wie Ausgabenkürzungen oder eine Verschiebung der Gesundheitsreform geknüpft. Dem Chef des Repräsentantenhauses, John Boehner, schwebt ein sechswöchiger Übergangsetat vor.

Die Zeit soll genutzt werden, um mit Präsident Obama und den Demokraten über den Haushalt zu verhandeln. Sollten sich die Demokraten beim Thema Ausgabenkürzungen für Sozialprogramme nicht bewegen, stünde man im Dezember wieder da, wo man derzeit ist. Sodann könnte jedoch die Grand Old Party der Demokratischen Partei den schwarzen Peter öffentlichkeitswirksam zuschieben.

Ob die Republikaner auch die Regierung wieder aufsperren wollen, ist bisher unklar. Neben einem Gesetz zur Anhebung der Schuldenobergrenze braucht es einen gemeinsamen Beschluss von Repräsentantenhaus und Senat zur Beendigung des Shutdowns.