Dieser Blog wurde unterbrochen und wird voraussichtlich ab September 2018 mit einem neuen Themen-Schwerpunkt fortgesetzt.

20.05.13

Schweizer Franken Prognose Helaba sieht Euro-Anstieg auf 1,30 CHF

Der Euro wird seine Aufwärtsbewegung gegenüber dem Schweizer Franken fortsetzen. Zu diesem Ergebnis kommt die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Sie rechnet bis zum Ende des dritten Quartals mit einer Zunahme der Gemeinschaftswährung auf 1,30 Franken. Die aus der volkswirtschaftlichen Abteilung stammenden CHF Prognosen der Helaba weisen eine stabile Treffsicherheit auf.

"Wir gehen davon aus, dass der Franken 2013 eher bei 1,25 als bei 1,20 je Euro notieren wird", schrieb die Landesbank vor einem halben Jahr in ihrem Kapitalmarktausblick für 2013. Seinerzeit sagte man bis zum Ende des dritten Quartals 2013 einen Anstieg des Euros auf 1,25 Franken voraus. In der Zwischenzeit hob man die Prognose auf 1,30 Franken an.


Ein Fremdwährungskreditnehmer, der in naher Zukunft eine Umschuldung in eine Euro-Finanzierung durchführen möchte, würde nach gegenwärtiger Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen im September den besten Moment abpassen. Das Geldhaus prognostiziert nämlich für das vierte Quartal einen Rückgang des Euros auf 1,25 CHF.

Indes senkt die Helaba ihre Euro Dollar Prognosen für das zweite Quartal von EUR/USD 1,35 auf 1,30. Noch drastischer sind die Korrekturen für die Quartalsendstände im September (1,40 auf 1,30) und Dezember (1,35 auf 1,25). "Angesichts des früher zu erwartenden Kurswechsels der Fed dürfte entgegen unserer ursprünglichen Prognose aber der US-Dollar bis zum Jahresende die Nase vorne haben", heißt es.