Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert. Weiterlesen auf: Schweizer-Franken.eu

11.02.13

Schweizer Franken Prognose der BayernLB sieht Euro 1,27 CHF

Die Bayerische Landesbank (BayernLB) korrigiert ihre Schweizer Franken Prognose. Man erwartet einen Anstieg des Euros auf 1,27 Franken. Zuvor sagte man auf Sicht von zwölf Monaten ein Wechselkursniveau von 1,23 voraus. Hintergrund dürfte der Blitzanstieg des Euros sein. Die Gemeinschaftswährung kletterte am 18. Januar zwischenzeitlich auf 1,2570 Franken. Das war der höchste Stand seit 20 Monaten.

Aktuell notiert der Eurokurs um drei Rappen tiefer bei 1,2270 Franken. Die Euphorie ist mittlerweile verflogen. Ein Durchmarsch des Euros auf 1,30 Franken ist vom Tisch. Das Devisenpaar könnte in die lethargische Seitwärtsbewegung des letzten Jahres zwischen EUR/CHF 1,20 und 1,21 zurückfallen.

"Der Franken wertete wegen der geringeren Risikoaversion zuletzt klar ab, weshalb wir unsere Prognose für den gesamten Zeitraum um mehrere Rappen nach oben anpassen", schreibt die BayernLB in einem Analysebericht vom 23. Januar. Im Zuge steigender Dreimonatszinsen und der Krisenbewältigung im Euroraum sollte der Franken auf Jahressicht auf 1,27 pro Euro abwerten, heißt es.

Die unterjährige Schweizer Franken Prognose der Landesbank für Ende Mai liegt bei 1,22. Bis August erwartet man eine nachhaltige Aufwertung des Euros auf 1,24 CHF. Im November soll die Gemeinschaftswährung sodann 1,26 Franken und im Februar 2014 1,27 Franken kosten.

Gegenüber dem US-Dollar rechnet die Bayerische Landesbank binnen eines Jahres mit einem Anstieg des Euros auf 1,36 USD. Aktuell notiert der Euro zu 1,3375 USD. Am 1. Februar klettert er auf ein 14-Monatshoch bei 1,3712.