Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert. Weiterlesen auf: Schweizer-Franken.eu

01.02.13

Euro auf 1,3674 USD mit stärkstem Anstieg seit einer Dekade


Die europäische Gemeinschaftswährung ist nicht zu bändigen. Gegenüber dem US-Dollar klettert der Euro im europäischen Handel auf 1,3674 USD. Das ist der höchste Stand seit dem 14. November 2011. Der Kurs des Euros zum Franken steigt von 1,2330 CHF am Donnerstagabend auf 1,2414 CHF am Freitagmorgen und notiert um 11:10 Uhr MEZ bei 1,2366.

Außer Rand und Band ist der Euro Yen Kurs, der auf ein Dreijahreshoch bei 126,15 klettert. In den zurückliegenden sechs Monaten hat der Euro um 34 Prozent aufgewertet. Die Rallye startete Ende Juli bei EUR/JPY 94,10. Große Profiteure sind Fremdwährungskreditnehmer, die sich in der japanischen Währung verschuldet haben.

Dem Devisenpaar Euro Dollar gelingt derweil der kräftigste Anstieg seit einer Dekade. Sechs Monate in Folge gab es für die europäische Leitwährung ausschließlich Kursgewinne. So etwas fand zuletzt im Mai 2003 statt. Der steile Anstieg des Euros begann Ende Juli 2012 bei EUR/USD 1,2042.

"Der große Trend der letzten zwei Monate ist eine schrittweise Abwicklung bärischer Euro-Positionen", zitiert Bloomberg den Research-Chef Dan Dorrow von Faros Trading, eine Investmentfirma, die für Hedge Fonds Transaktionen abwickelt. "Das ist es was die Währung sehr stark hochgetrieben hat."

An den Devisenmärkten scheint man auf die nächste Gelegenheit zu warten, um den Euro noch weiter nach oben zu schieben. Das könnte die Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichtes um 14:30 Uhr MEZ sein. Unter den Erwartungen liegende Arbeitslosenzahlen würde das Ankaufprogramm von Anleihen der Fed verlängern und dürfte den Dollar zum Euro noch stärker abwerten lassen.