Dieser Blog wurde unterbrochen und wird voraussichtlich ab Februar 2018 mit einem neuen Themen-Schwerpunkt fortgesetzt.

22.01.13

Bank von Japan hievt Eurokurs auf 1,2463 Franken


Mit dem Zauberwort "unlimitiert" verzückt die Bank von Japan (BoJ) auch den Wechselkurs des Euros zum Franken. Während des Handels in Fernost kletterte die Gemeinschaftswährung auf 1,2463 Schweizer Franken. Aktuell notiert der Kurs des Euros bei 1,2428 CHF. Nach einer Unterschreitung der Marke von 1,24 sieht es derzeit nicht aus.

Japans Notenbank wird unbegrenzt Staatsanleihen kaufen, um das neue Inflationsziel von zwei Prozent zu erreichen. Eine kleinen Haken hat die Sache jedoch für die Finanzmärkte, die es kaum erwarten können, die von der BoJ ins Schaufenster gestellten Billionen von Yen abzugreifen. Das in seiner Form unlimitierte Ankaufprogramm beginnt erst Anfang 2014.

Japans neue Geldpolitik hat auch Auswirkungen auf den Schweizer Franken. Aus dem sicheren Hafen, den der Yen seit dem Ausbruch der Finanzkrise war, wird dauerhaft eine so genannte "Funding Currency". Investoren leihen sich zu niedrigen Zinsen in Japan Geld und legen es in Währungsräumen mit höheren Zinsen an. Neben dem Mehrertrag aus Zinsen darf man nun auch auf sprudelnde Wechselkursgewinne hoffen.

Unter den sicheren Häfen der Hauptwährungen ist der Franken die letzte Bastion. Es folgt der US-Dollar. Das Britische Pfund und der Euro sind mit hohen Risiken beladen und können diese Rolle nicht einnehmen.