Dieser Blog wurde unterbrochen und wird voraussichtlich ab Februar 2018 mit einem neuen Themen-Schwerpunkt fortgesetzt.

16.03.17

EUR/CHF-Ausblick: Neue Rallye oder Abstellgleis?

Der Euro fällt auf 1,0690 Franken zurück, nachdem er zu Wochenbeginn mit 1,0825 Franken so viel wert war wie das letzte Mal vor drei Monaten. Es gibt jetzt drei Szenarien:

  1. Trading-Range: 1,0630-1,0690: Rückfall Richtung 8-Monatsstief vom 20. Februar 2017 bei 1,0630.
  2. Trading-Range: 1,0690-1,0760: Die Unterstützung bei 1,0690 hält. Voraussetzung: Zwei Tagesschlusskurse über dieser Marke.
  3. 1,08 plus x: Es kommt zu einem erneuten Anstieg auf das 3-Monatshoch vom 13. März 2017 bei 1,0825.

zu 1)
Der Euro sinkt unter 1,0690 Franken. Wegen des Bruchs der Unterstützung kommt es bis Freitagabend zu einem schnellen Rückfall auf 1,0660-1,0670. Am Montag erholt sich der Euro etwas. Er steigt noch einmal auf etwa 1,0680, bevor er auf das 8-Monatstief bei 1,0630 abtaucht.

zu 2)
Die Unterstützung bei 1,0690 wird zwar im Verlauf der nächsten 2-3 Handelstage immer wieder verletzt. Die Tagesschlusskurse liegen aber darüber. Dadurch hat der Euro gute Aussichten auf das Hoch vom Mittwoch zu steigen. Der EUR/CHF-Kurs kletterte auf 1,0750, als das sehr europafreundliche Wahlergebnis in den Niederlanden bekannt wurde.

zu 3)
Der Euro klettert zunächst über 1,0760 Franken und in der nächsten Woche dann auf 1,08. Bei 1,0825 kommt es zum Showdown. Wenn der Widerstand bricht, geht es auf 1,09-1,10 nach oben. Bei einem Zurückpraller läge eine Doppel-Top-Formation vor. Infolge sollt der Euro auf 1,07 Franken sinken.