Dieser Blog wurde unterbrochen und wird voraussichtlich ab September 2018 mit einem neuen Themen-Schwerpunkt fortgesetzt.

22.05.13

Euro steigt auf nigelnagelneues Hoch bei 1,2556 CHF

Am Devisenmarkt klettert der Eurokurs auf 1,2556 Schweizer Franken. Das ist der höchste Stand seit dem 18. Januar. Die Positionierung von Hedgefonds an den Währungsoptionsmärkten zeigt, dass der steile Anstieg in den kommenden Monaten weiter gehen dürfte. Indes hebt die Großbank UBS ihre Euro Prognose deutlich an.


Es fehlen weniger als 0,2 Rappen, dann hätte der Eurokurs das Januarhoch bei 1,2568 CHF überwunden. Das Ergebnis wäre eine Gemeinschaftswährung, die so stark wäre wie zuletzt im Mai 2011. Seinerzeit tobte die Staatsschuldenkrise im Euroraum. Aktuell ist von der Krise nichts zu spüren. Dax und Dow Jones eilen fast täglich auf neue Rekordhochs.

Hedgefonds seien von der jüngsten Abwertung des Schweizer Frankens angezogen worden, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters einen Währungshändler einer großen europäischen Bank. Sie würden durch den Kauf von Optionen auf einen Anstieg des Euros auf 1,27-1,30 CHF innerhalb der nächsten sechs Monate wetten.

Die UBS nimmt eine nachdrückliche Korrektur ihrer Schweizer Franken Prognose vor. Das größte Geldhaus der Schweiz erwartet binnen drei Monaten eine Erhöhung des Euros auf 1,27 CHF. Zuvor war man von 1,22 ausgegangen.