Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert. Weiterlesen auf: Schweizer-Franken.eu

27.03.13

Schweizer Franken hält Euro bei 1,2187 CHF an der kurzen Leine

Der Eurokurs bleibt gezeichnet von der aufflammenden Schuldenkrise. Gegenüber dem Schweizer Franken sinkt die Gemeinschaftswährung am Mittwochmorgen auf 1,2187. Der Euro Dollarkurs taucht derweil auf ein frisches Viermonatstief bei 1,2816. In Frankreich wächst der Sozialismus, aber nicht die Wirtschaft. In der Schweiz ist das Gegenteil der Fall.


Einen Seitenhieb bekommt der Eurokurs nach der Veröffentlichung der Entwicklung des französischen Bruttoinlandsproduktes (BIP). Frankreichs sozialistischer Staatspräsident Hollande versucht gemäß seinen Worten nun seit knapp eine Jahr Wachstum zu "organisieren". Es funktioniert nicht. Die französische Wirtschaft schrumpfte im vierten Quartal um 0,3 Prozent gegenüber Vorquartal und Vorjahreszeitraum.

Anders sieht es in der Eidgenossenschaft aus. Die Stimmung der Konsumenten hat sich verbessert. Die Schweizerinnen und Schweizer haben ihre Käufe von Autos nämlich wieder hochgefahren. Gleichzeitig verbesserte sich der Geschäftsgang im Detailhandel, so dass das UBS-Konsumindikator von 1,15 Punkten im Januar auf 1,26 Punkte im Februar steigen konnte.

Derweil sprechen sich Frankreichs Präsident Francois Hollande und der spanische Regierungschef Mariano Rajoy gegen das Zypern-Modell zur Rettung angeschlagener Banken im Euroraum aus. Der niederländische Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem hat für die stärkere Einbeziehung von Anteilseigner, Gläubigern und Großsparern geworben. Sloweniens Banken wackeln bereits.