Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert. Weiterlesen auf: Schweizer-Franken.eu

14.12.10

Eurokurs Franken verschärft Talfahrt vor Weihnachten 2010


Am Devisenmarkt hat der Eurokurs Franken seine Talfahrt fortgesetzt. So fiel die europäische Gemeinschaftswährung unter die Marke von 1,29 CHF. Der Eurokurs erreichte bei 1,2835 CHF während des amerikanisch geprägten Devisenhandels ein Dreimonatstief.

Am 1. November 2010 hatte der Euro CHF Kurs noch bei 1,3833 gelegen. Seitdem verlor die Einheitswährung Europas 10 Rappen und erlitt einen Wertverlust in Höhe von -7,21 Prozent. Der Schweizer Franken verteuerte sich in dem Zeitraum um mehr als fünf Cents von 72,29 auf 77,91 Euro-Cents.

Der aktuelle Kurssturz wurde begünstigt durch Besorgnisse um Belgiens im Rahmen der Schuldenkrise. So senkte die Ratingagentur Standard & Poor’s den Ausblick für das belgische Kreditrating von „stabil“ auf „negativ“. Die politische Unsicherheit könnte auch zu einer tatsächlichen Abstufung führen. Belgien versucht seit sechs Monaten eine Regierung zu bilden.

Franken wird favorisiert

Allerdings erscheint der Euro nur auf den ersten Blick schwach. Die Wechselkurse der europäischen Gemeinschaftswährung gegenüber dem Dollar (USD), dem Britischen Pfund (GBP) und dem Japanischen Yen (JPY) steigen. So kletterte der Euro Dollarkurs während des europäischen Handels auf EUR/USD 1,3497.

Zum gegenwärtigen Zeitpunk und kurz vor Weihnachten 2010 ist der Schweizer Franken die beliebteste Hauptwährung. Internationale Investoren suchen nach Sicherheit zum Jahresende und parken offenbar vermehrt Geld im Schweizer Währungsraum.

Aus technischer Sicht verschärfte der Euro CHF Kurs den Abwärtstrend, nachdem die Euro Kursentwicklung eine wichtige Unterstützung bei 1,2930 CHF durchbrochen hatte. Die nächsten Unterstützungen liegen bei 1,2840 und beim Allzeittief 1,2766 vom 8. September 2010.